Kompaktbodenfliese - Pflege und Reparatur

Kompaktbodenfliese - Pflege und Reparatur
Preise auf Anfrage.
  • AW-XX
Produktbeschreibung Die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese - Pflege und Reparatur... mehr
Produktinformationen "Kompaktbodenfliese - Pflege und Reparatur"

Produktbeschreibung

Die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese - Pflege und Reparatur

Pflege und Werterhalt
Lose aufliegender Schmutz kann durch Saugen oder Feuchtwischen mit imprägnierten Einwegtüchern beseitigt werden. Alternativ kann der Boden mit einer Einscheibenmaschine mit rotem Pad und Sprühvorrichtung mit einer neutralen und wachsfreien Reinigungslösung spraygecleanert werden. Diese Reinigungsmethode eignet sich außerdem auch für Doppelböden.
Wird die Zwei-Eimer-Wischmethode für die routinemäßige Pflege bevorzugt, sollte der Boden nur mit einem neutralen Reinigungsmittel gewischt und mit klarem Wasser gut nachgespült werden.
Großflächen mit einer geeigneten Scheuersaugmaschine reinigen. Randbereiche manuell reinigen.

Reparatur
Tiefe und lange Kratzer, Löcher, Verbrennungen und andere mehr oder weniger schwerwiegende Oberflächenschäden lassen sich bei der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese auf einfache Art und Weise effektiv und spurlos reparieren, ohne die ursprünglichen Eigenschaften des Bodenbelags zu beeinträchtigen. Die 100%-ige Reparaturfähigkeit ist ein einzigartiges Merkmal der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen -, das auf die perfekte Homogenität der Fliesen und den geringen Anteil von Weichmachern zurückzuführen ist.

Abrasivreinigung
Oberflächenschäden wie Verbrennungen, Abrieb oder Verfleckungen, die z.B. durch verfärbende Chemikalien oder Zigarettenglut verursacht wurden, lassen sich durch Abschleifen mit einer normalen Exzenter-Schleifmaschine beseitigen. Dabei geht man in mehreren Schritten vor, beginnend mit einer 80er Körnung bis hin zu 220-240. Durch Trockenpolieren mit einem roten Pad wird abschließend die ursprüngliche Oberflächenqualität der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese wiederhergestellt.

Homogene Verschweißung (Material-in-Material)
Tiefe Kratzer und andere ernsthafte Beschädigungen der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen lassen sich durch homogene Verschweißung beheben. Dazu wird ein Streifen der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese- derselben Farbe mit einem Handschweißgerät mit entsprechender Breitschlitzdüse bei einer Schweißtemperatur von ca. 400-450°C direkt in die Beschädigung eingearbeitet. Anschließend wird das überschüssige Material mit einem scharfen Messer entfernt und die Stelle abgeschliffen und poliert.

Die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese - Verlegung & Verschweißung

Anforderungen an den Unterboden
Die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese muss auf einem glatten, flachen, ebenen, sauberen und permanent trockenen Unterboden verlegt werden.

Der Feuchtigkeitsgehalt von Bodenunterböden darf 2,5% CM nicht überschreiten. Ist aufsteigende Feuchtigkeit vorhanden oder wird diese erwartet, ist eine geeignete Feuchtigkeitsbarriere zu verwenden. Das Nivellieren mit einer zementären Spachtelmasse wird empfohlen.

Akklimatisierung
Vor der Verlegung müssen die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen mindestens 24 Stunden lang bei einer Mindesttemperatur von 18°C akklimatisiert werden.

Dafür sind die Fliesen vollständig auszupacken und in kleinen und gleichmäßigen Stapeln von nicht mehr als zehn Fliesen auf dem Boden auszulegen.

Verlegen der Fliesen
Die Verlegung der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliese sollte erst beginnen, nachdem sämtliche anderen Arbeiten, insbesondere Deckenarbeiten, abgeschlossen sind. Der Bereich ist zu reinigen, vollständig abzusperren und für 72 Stunden vor, während und nach der Installation auf einer Mindesttemperatur von 18°C zu halten. Für die Erdung ist ein selbstklebender Kupferstreifen zu verwenden.

Die ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen sind in einem feuchten Klebstoffbett zu verlegen, wobei sich die Verwendung eines leitfähigen Dispersionsklebstoffes empfiehlt.

Thermische Verschweißung
Für Objektbereiche, in denen Nassreinigungsmethoden eingesetzt werden, wird die thermische Verschweißung der ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen ausdrücklich empfohlen. Schweißdrähte in entsprechenden Bodenfliesen - Farben sind in 100 m-Spulen erhältlich.

Das Verschweißen darf frühestens 24 Stunden nach Abschluss der Verlegung ausgeführt werden.

Verfugung mit einer geeigneten Fugenfräse oder von Hand für schlecht erreichbare Bereiche. Die Fugentiefe soll mindestens 3/4 der Fliesendicke betragen.

Verwenden Sie ESD-Reinraum-Kompakt-Bodenfliesen - Schweißdrähte (Ø 4 mm) und eine Schweißtemperatur von 400°-450°C. Die besten Ergebnisse erzielt man bei Verwendung automatischer Schweißgeräte.

Weiterführende Links zu "Kompaktbodenfliese - Pflege und Reparatur"
Zuletzt angesehen